Stipendienprogramm

Die Erasmus Grundschule bietet mit ihrem besonderen Konzept mehr als staatliche Grundschulen: Dreisprachigkeit (Deutsch, Englisch und Spanisch) von Anfang an, einen Betreuungsschlüssel von eineinhalb Lehrkräften pro Klasse und verlässliche Ganztagsbetreuung bis auf nur 25 Schließtage in den Ferien. Das alles kostet Geld. Die staatlichen Zuschüsse des Landes Hessen, die erst nach Ablauf der ersten drei Jahre gewährt werden, decken nur 75% der Gehaltskosten einer öffentlichen Grundschule mit Vormittagsunterricht ab. Die genannten Zusatzleistungen, Gebäudemiete und vieles mehr werden dadurch nicht abgedeckt, so dass die Erasmus Schule zur Finanzierung des attraktiven Angebotes ein Schulgeld erheben muss.

Gleiche Zugangschancen durch Stipendien
Elternverein wie Schulträger sehen sich in der gesellschaftlichen Pflicht, den Besuch der Erasmus Grundschule grundsätzlich allen Offenbacher Kindern zu ermöglichen, deren Eltern sich mit dem Konzept identifizieren. Wir möchten nicht, dass Familien ausgeschlossen werden, weil sie sich das Schulgeld nicht leisten können. Kindergartenkinder, die schon im Erasmus Kindergarten Freundschaften geknüpft haben, sollen diese auch in der Grundschulzeit weiterführen können.

Die Voll- und Teilstipendien des Elternvereines und der Erasmus Offenbach gGmbH helfen, dieses Ziel umzusetzen. Wir sind als Elternverein sehr glücklich und stolz, dass wir bei der Einrichtung von Stipendienplätzen bereits zur Schuleröffnung 2009 erfolgreich waren. Umfangreiche Informationen zum Stipendienprogramm, das Anmeldeformular aber auch Spenden- und Sponsoringinformationen haben wir in unserem Download-Bereich von Ok-Kids bereitgestellt.

Sponsoren ermöglichen das Stipendienprogramm
Unsere Aufgabe ist zum einen, die Finanzierung der Stipendien über den gesamten Grundschulzeitraum sicherzustellen, zum anderen aber auch, Stipendien in den kommenden Jahren möglichst kontinuierlich zu gewährleisten.

Da die Gewinnung von Sponsoren und Spendern zu den zentralen und vornehmsten Aufgaben des Elternvereins gehört, möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlichst bei der IHK Offenbach, Herrn Ingo Mayer, der ING-Diba, der Herth+Buss Fahrzeugteile GmbH & Co.KG, der Fraport AG, der PPI AG, der SEB-Stiftung und der Sparda Bank Hessen bedanken. Danke auch an unzählige Eltern und der Einrichtung nahestehende Personen, die uns oft sehr großzügig finanziell unterstützen, jedoch nicht erwähnt werden möchten. In den letzten Jahren ist es uns gelungen, für jede Klasse jeweils ein Stipendium durch Eltern, insbesondere der jeweiligen Klasse, und ein bis zwei durch ein Firmensponsoring zu finanzieren. Wir würden uns sehr freuen, wenn uns dies auch zukünftig gelingen würde.

Da es sich bei den Stipendien um monatliche Zahlungen/Ausgaben über jeweils vier Jahre handelt, sind wir auch auf regelmäßige Einnahmen an dieser Stelle angewiesen. Wir arbeiten dabei kontinuierlich an der Weiterentwicklung von Konzepten, die dies ermöglichen. Sollten Sie Ideen dazu haben oder mögliche Spender oder Sponsoren kennen, sprechen Sie uns bitte an. Unter stipendium@ok-kids.de sind wir jederzeit erreichbar. Bitte verwenden Sie diese Mailadresse auch bei allen anderen Fragen rund um das Stipendienprogramm. Strikte Vertraulichkeit in allen Belangen wird von uns gewährleistet.

© 2011 O.K. kids e.V. | Kontakt |