Sensationeller Erfolg: Erasmus-Grundschule gewinnt “Hibbdebach-Dribbdebach”

ok-logo9.2.17 – Seit 2011 nimmt die Erasmus-Grundschule jedes Jahr an Hibbdebach-Dribbdebach, Deutschlands zweitgrößtem Schulschachturnier, teil. Schon mehrfach gelang der Sprung aufs Treppchen, aber der ganz große Erfolg blieb bisher verwehrt, bis heute. Florin, Lennart, Benjamin, Merlin, Filip, Franz, Noah und Christoph spielten ein sensationelles Turnier. Nach vier Runden hatte das Team 31,5 von 32 möglichen Brettpunkten geholt. Das hieß, bis auf ein einziges Remis hatte jeder der acht Schüler bis dahin jede einzelne Partie gewonnen! Ein Platz unter den ersten drei war damit schon vor der letzten Runde sicher. Aber sollte auch der Turniersieg gelingen? In der fünften und letzten Runde war mit der Montessori-Schule aus dem rheinland-pfälzischen Ingelheim noch ein weiteres, bis dahin ungeschlagenes Team im Rennen. Die Schule ist wie Erasmus eine Deutsche Schachschule. ok-logoAufgrund des besseren Brettpunkteverhältnisses sollte Erasmus ein Remis reichen, Ingelheim musste gewinnen. Und es wurde dramatisch. Nach ein paar Minuten lag Erasmus 0:3 hinten. 1:4 war der nächste Zwischenstand. Ein Remis an einem der verbleibenden drei Bretter hätte Ingelheim nun zum Turniersieg gereicht. Das 2:4 und 3:4 folgten, jetzt war Erasmus wieder im Rennen, die letzte noch laufende Partie sollte über den Turniersieg entscheiden. Und als ob er noch nie etwas anderes gemacht hätte spielte Noah eine ruhige und extrem überlegte Partie, bei der es ihm tatsächlich gelang, aus einer Remisstellung den erforderlichen Sieg zu erspielen. 4:4, Erasmus war damit Turniersieger! Was für ein Erfolg! Wir gratulieren herzlich!

ok-logoDoch auch die zweite Erasmus-Mannschaft spielte ein großartiges Turnier. Mit zwei Siegen, einem Remis und zwei Niederlagen, davon eine gegen die andere Erasmus-Mannschaft, wurden gute fünf Mannschaftspunkte und der 12. Platz im Mittelfeld erspielt. Erfreulicherweise gelang es allen Kindern, Spiele zu gewinnen, so dass jeder seine Erfolgserlebnisse hatte. Insbesondere in der letzten Runde gelang ein hoch überlegenes 7,5:0,5, so dass die Freude dem Team ins Gesicht geschrieben war.

ok-logoBei der abschließenden Siegerehrung gab es dann Pokale oder Medaillen für alle! Und noch viel schöner, bei der Rückkehr in der Schule wurden alle von Geschäftsführer Rolf Schmidt mit einer Kinoeinladung für die tollen Platzierungen belohnt! Da findet sich sicherlich bald ein schöner Film für alle!

Weiter geht es mit dem Schulschach nun am 9.3.2016. Da spielt eine Erasmus-Mannschaft im Finale der Hessenmeisterschaft in Neustadt um die Qualifikation für die Deutsche Schulschachmeisterschaft. Am 16.5. können dann wieder alle Interessierten bei der Offenbacher-Schulschachmeisterschaft in der Mathildenschule mitspielen, bevor abschließend zum Saisonfinale am 20.5. das bereits 7. Erasmus-Schachturnier stattfindet.

Bericht in der Offenbach Post vom 17.2.2017: Ohne Pleite zum Pokal
Bericht in der StadtPost Offenbach vom 15.2.2017: Offenbach spielt Schach
Bericht in der Frankfurter Rundschau vom 11.2.2017: Schach und Matt

Erasmus-Schulmannschaft zieht ins Finale ein – Herzlichen Glückwunsch!

2.2.17 – Am heutigen Donnerstag durfte die Erasmus-Grundschule Gastgeber für eines der drei Halbfinale der Hessischen Schulschachmannschaftsmeisterschaft sein. Neben zwei eigenen qualifizierten Mannschaften wurden die Teams des Titelverteidigers, der Kinzigtalschule Gründau, der ASB Mundanis aus Frankfurt, der Geschwister-Scholl-Schule aus Langen und dem Schuldorf Bergstraße in der Aula begrüßt. Im Modus jeder gegen jeden wurden über fünf Runden die beiden Qualifikationsplätze für das Finale der Hessenmeisterschaft im März ausgespielt.
In einem spannenden Turnier konnten in der letzten Runde noch drei der sechs Mannschaften einen Qualifikationsplatz erreichen. Verdient setzte sich am Ende die ASB Mundanis aus Frankfurt mit 16 Brett- und 9 Mannschaftspunkten knapp vor der ersten Mannschaft der Erasmus-Grundschule mit ebenfalls 16 Brettpunkten, aber einem Mannschaftspunkt weniger, durch. Ganz knapp dahinter folgte die Kinzigtalschule Gründau, gefolgt vom Schuldorf Bergstraße, der zweiten Erasmus-Mannschaft sowie der Langener Geschwister-Scholl-Schule. Insgesamt fand das Turnier auf einem schachlich hohen Niveau statt.
Küchenchef Mirko hatte für alle Teilnehmer Pizza zum Mittagessen gebacken und auch für Getränke war gesorgt, so dass das Turnier in der Aula nicht nur schachlich spannend war sondern auch beste Rahmenbedingungen bot. Die Erasmus-Grundschule zieht nun zum dritten Mal in Folge ins Finale der Hessenmeisterschaft ein. Ob dort auch wieder die Qualifikation zur Deutschen Schulschachmeisterschaft gelingt? So oder so, wir drücken der jungen Mannschaft alle Daumen und gratulieren herzlich zum heutigen Erfolg!

Glückwunsch zur Titelverteidigung: Erasmus-Schule erneut Offenbacher Schulschachmannschaftsmeister!

ok-logo24.1.17 – In ihrer 6. Auflage ist die Offenbacher Schulschachmannschaftsmeisterschaft der Grund- und weiterfühenden Schulen in der Albert-Schweitzer-Schule mitlerweile gute Tradition unter den Offenbacher Schulschachturnieren. In der rappelvollen Mensa trafen dieses Jahr 16 Mannschaften aus vier Grundschulen und drei weiterführenden Schulen in einem gemeinsamen Turnier mit getrennter Wertung aufeinander.
Erneut nicht zu stoppen waren die Mannschaften der Erasmus-Grundschule, die allesamt auch Teams der weiterführenden Schulen hinter sich ließen. Merlin, Benjamin, Noah und Christoph schossen dabei den Vogel ab und wurden mit vier Siegen bei nur einer Niederlage gegen den Gesamtsieger der Leibnizschule neuer Offenbacher Grundschulmannschaftsmeister! In der Gesamtwertung aller Schulen bedeutete dies den 2. Platz noch vor acht Mannschaften deutlich älterer Schüler aus weiterführenden Schulen! Dies ist eine wirklich meisterliche Leistung. Wir gratulieren herzlich! Auch die Plätze zwei und drei der Grundschulwertung gingen an Erasmus-Teams. Und auch die vierte Mannschaft ließ mit zwei Siegen bei drei Niederlagen noch ein Gymnasialteam hinter sich.
ok-logoAm Ende des Turnieres gab es große Pokale für die jeweils drei Erstplatzierten der beiden Altersklassen und kleine Pokale für alle teilnehmenden Mannschaften. Darüber freuten sich dann auf dem Foto die Mannschaftsführer aller 16 Teams aus Erasmus-, Beethoven-, Lauterborn-, Mathilden-, Leibniz- und der gastgebenden Albert-Schweitzer-Schule.
Weiter geht es mit dem Schulschach am Donnerstag, den 2.2., mit dem Halbfinale der Hessischen Schulschachmeisterschaft. Als Gastgeber begrüßt Erasmus mit zwei eigenen Mannschaften dann die Titelverteidiger der Kinzigtalschule aus Gründau, die Internationale Schule aus dem Schuldorf Bergstraße, die Geschwister-Scholl-Schule aus Langen sowie die ASB-Mundanis-Schule aus Frankfurt. Es dürfen also weiterhin die Daumen gedrückt werden.

Bericht in der Offenbach Post vom 27.1.2017
Bericht in der StadtPost Offenbach vom 8.2.2017

“Erasmus-Springer” mit viel Spaß beim Einsteigerturnier in Pflaumheim dabei

ok-logo16.1.17 – Drei Kindergartenkinder und drei Schulkinder taten sich am Samstag, den 14.1., als Mannschaft zu den “Erasmus-Springern” zusammen und folgten der Einladung der Luzia-Grundschule in Großostheim zu ihrem Einsteigerturnier. Über 7 Runden spielten 16 Mannschaften ihre Turniersieger aus. Das Erasmus-Team war klar die jüngste Mannschaft. Alle sechs Kinder spielten ihr erstes Mannschaftsturnier und machten ihre Sache dabei hervorragend. Zusammen holten sie einige Mannschaftspunkte im Turnierverlauf gegen die “Großen”. Auch als das Turnier bereits beendet war, wollten die Kinder noch weiterspielen; ein deutliches Zeichen, dass alle ihren Spaß hatten. Ein schöner Pokal war am Ende der verdiente Lohn für einen spannenden und abwechslungsreichen Tag.

ok-logoAuf der Homepage der Luzia-Grundschule-Pflaumheim befindet sich ein ausführlicher Turnierbericht mit zahlreichen Fotos. Den Link dazu findet Ihr hier.
Schach-AG-Leiter Udo Lanz und einer begleitenden Mutter gilt der Dank aller, die die Teilnahme erst ermöglicht haben.

Frohe Festtage und ein gute neues Jahr 2017!

22.12.2016 – Wir wünschen allen Mitgliedern, Pädagogen, Kindern, Freunden und Förderern ein geruhsames Weihnachtsfest sowie einen guten Start in das neue Jahr 2017. Im neuen Jahr melden wir uns dann mit neuen Themen und Terminen zurück.

2. Erasmus-Team stürmt ins Halbfinale der Hessischen Schulschachmeisterschaft

ok-logo14.12.16 – Am heutigen Mittwoch fand an der Frankfurter Walter-Kolb-Schule wie schon in einigen Vorjahren die erste Runde der Hessischen Schulschachmeisterschaft 2016/17 statt. Neben zwei Teams der gastgebenden Schule waren auch je zwei Mannschaften der Burgwiesenschule Oberursel und natürlich der Erasmus-Grundschule am Start. Die sechs Mannschaften waren dabei eine von sieben parallelen Sechsergruppen in der ersten Runde.

ok-logoIm Modus jeder gegen jeden wurden zwei Qualifikanten für das Halbfinale der letzten 17 Teams in Hessen ausgespielt. Einen tollen Lauf erwischte das ausschließlich aus Zweitklässlern bestehende junge Team Erasmus 2. Nach den fünf Runden wurde souverän der erste Platz belegt und damit die Qualifikation für das Halbfinale erreicht. Wir gratulieren herzlich! Fast wäre auch Erasmus 3 dieser Erfolg gelungen. Denkbar knapp hinter der zweitplatzierten Burgwiesenschule Oberursel I wurde jedoch ein guter dritter Platz belegt.

Im Halbfinale werden nun wie im Vorjahr dennoch zwei Erasmus-Mannschaften antreten. Erasmus 1 hatte sich bereits im November durch den zweiten Platz beim Schulschachpokal in Bad Hersfeld einen der begehrten Startplätze gesichert und konnte die heutige Runde überspringen. Das Halbfinale wird voraussichtlich Anfang Februar ausgetragen werden. Dort werden dann in drei Gruppen die sechs Finalisten für das Finale im März ausgespielt.

Neue Öffnungszeiten der Erasmus-Bibliothek

ok-logo28.11.16 – Die Öffnungszeiten der Erasmus-Bibliothek haben sich geändert. Eine vollständige Übersicht gibt es hier. Die Übersicht im Downloadbereich der Erasmus-Webseite ist ebenfalls aktuell. Auch suchen wir immer wieder interessierte Eltern, die Bibliotheksdienste (Ausgabe und Rücknahme von Büchern, Einbinden, Sortieren etc.) während der Öffnungszeiten regelmäßig, 2-wöchentlich oder auch als Vertretung übernehmen möchten. Die Zeiten können natürlich als Elternengagement angerechnet werden! Bei Interesse oder Rückfragen bitte eine kurze Mail an bibliothek@erasmus-offenbach.de senden.

Neuer Stipendienjahrgang: Bewerbungsschluss am 20.1.2017

ok-logo23.11.15- Auch wenn das nächste Schuljahr noch in weiter Ferne liegt, schon jetzt die Information, dass die Bewerbungsfrist für den neuen Stipendienjahrgang 2016/17 am 20. Januar 2017 endet. Informationen, Anmeldeformular und Sponsoringmöglichkeiten finden sich alle nur einen Klick entfernt in unserem Downloadbereich. Bitte beachten, dass ein Stipendienantrag nicht den separaten Schulanmeldeantrag ersetzen kann.

Herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz beim Hessischen Schulschachpokal!

ok-logo16.11.2016 – Mehr als 500 Schülerinnen und Schüler in 117 Teams! Das war der Hessische-Schulschachpokal 2016 in Bad Hersfeld. Mit dabei und das auch noch sehr erfolgreich war eine große Offenbacher Delegation. Fünf Mannschaften der Erasmus-Grundschule, vier Teams der Leibnizschule sowie zwei Mannschaften der Geschwister-Scholl-Schule hatten sich erneut einen Bus geteilt, der bis auf den letzten Platz belegt war.
ok-logoDie fünf Erasmus-Teams spielten unter 27 Mannschaften in der Grundschulwertung über sieben Runden ein äußerst erfolgreiches Turnier. Nach dem zahlreichen Abgang der letztjährigen Viertklässler war die Spannung groß wie die neu formierten Teams abschneiden würden. Erasmus I gelang das Kunststück, kein einziges Spiel zu verlieren! Fünf Siegen standen zwei Remis bei Seite. Dieses großartige Ergebnis sollte zum Vizepokaltitel reichen, einen Wimpernschlag hinter den Limburgern Pokalsiegern, gegen die im direkten Vergleich sogar 2,5:1,5 gewonnen wurde. Das Ergebnis lässt noch einiges für die laufende Schulschachsaison erwarten. Über die Pokale freuten sich die Dritt- und Viertklässler der Mannschaft ausgelassen.
Nach fünf Runden stand Erasmus II sensationell auf Platz drei der Gesamtwertung mit Chancen auf einen weiteren Pokal. In den beiden letzten Runden musste dann aber doch noch ein wenig Lehrgeld gezahlt werden. Platz neun im oberen Drittel war dennoch ein sehr gutes Ergebnis. Nur einen halben Brettpunkt dahinter auf dem 10. Platz folgte die sehr junge Zweitklässlermannschaft. Wenn man bedenkt, dass dieser Platz mit 5 Siegen und nur zwei Niederlagen erreicht wurde, ist dies ein sensationell gutes Ergebnis! Die Mannschaft hat noch ein riesiges Potential. Einen weiteren Brettpunkt dahinter folgte Erasmus IV auf Platz 16. Etwas weiter hinten folgte das junge Erasmus-Mädchenteam auf Platz fünf der separaten Mädchenteamauswertung.
ok-logoAlles in allem war dies ein großartiges Ergebnis aller Erasmus-Mannschaften in einem unheimlich engen und spannenden Wettbewerb. Durch den 2. Platz gewinnt die Erasmus-Grundschule einen dritten Startplatz bei der Hessischen-Schulschachmeisterschaft und die erste Mannschaft überspringt die erste Runde. Zwei Erasmus-Jungs durften bei der Siegerehrung Glücksfee spielen und gewannen weitere Sachpreise für die Schach-AGs.
ok-logoÜbrigens, eine Altersklasse höher bei den Gymnasien erreichten vier ehemalige Schülerinnen und Schüler der Erasmus-Grundschule für die Leibnizschule ebenfalls einen 2. Platz in der Gesamtwertung. Wir gratulieren allen Pokalgewinnern und Teilnehmern ganz herzlich und bedanken uns bei der Hessischen Schachjugend und der Gesamtschule Obersberg für einen perfekt organisierten Schachtag in Bad Hersfeld.

Bericht in der StadtPost Offenbach vom 7.12.2016: Pokalregen für Offenbacher Schulen
Bericht in der OffenbachPost vom 25.11.2016: Schachschüler holen Vize-Titel

Macht mit! Weihnachtspäckchenaktion 2016 gestartet

ok-logo14.11.2016 – Ab sofort bis zum 5.12.2016 könnt Ihr Euch wie in den Vorjahren an der diesjährigen Weihnachtspäckchenaktion für Kinder in Not beteiligen. Ihr ermöglicht so Kindern, die in äußerst ärmlichen Verhältnissen oder in Waisenhäusern leben, auch ein schönes Weihnachtsgeschenk zu erhalten. Wie es genau geht, wurde per Mail an alle Eltern erklärt. Zum Nachlesen für weitere Infos ist auch dieser Link gut geeignet. Rückfragen beantwortet Michaela Baumgardt gerne unter: Weihnachtspaeckchen-Mail.
Es wäre schön, wenn der Pakettisch im Foyer (siehe Foto aus einem der Vorjahre) in den nächsten drei Wochen kräftig wachsen würde, und wie in den letzten Jahren ganz viele Weihnachtspäckchen an die Stiftung Kinderzukunft übergeben werden könnten. Letztes Jahr waren es über 100 Päckchen. Das schaffen wir doch wieder, oder?

© 2011 O.K. kids e.V. | Kontakt |