Hochspannung an den Brettern beim bereits 8. Erasmus-Schachturnier

5.5.2018 – Schon seit 8 Jahren findet immer gegen Ende der Schulschachsaison das Schachturnier des Erasmus-Kindergartens und der Erasmus-Grundschule statt. Dieses Jahr fanden sich am Samstagmorgen, den 5. Mai 2018, 48 Kinder und 12 Eltern bzw. Ehemalige in der Aula der Schule ein, um ihre Kindergarten-, Klassen- und Schulmeister zu ermitteln. Gespielt wurden parallel drei Turniere. 14 Kinder des Kindergartens und der ersten Klasse spielten ebenso wie die Erwachsenen und Ehemaligen jeweils ein Turnier über fünf Runden. Die 34 älteren Schüler und Schülerinnen der zweiten bis vierten Klassen spielten mit sieben Runden ein etwas längeres Turnier.

20180505 Volles Haus beim 8. Erasmus-Schaturnier 20180505 Spiel II 20180505 Konzentration beim 8. Erasmus-Schachturnier

Wie bei jedem Schachturnier wurden wieder Bauern „en Passant“ geschlagen, Damen „aufgespießt“ und Türme auf die „Springergabel“ genommen. Besonders spannend mit mehreren Führungswechseln ging es im Turnier der Zweit- bis Viertklässler zu. In der letzten Runde kam es dort zum Showdown zwischen Merlin Hentschker und Florin Werner. Die Ausgangssituation war klar, Merlin hätte ein Unentschieden zum Turniergewinn gereicht, während Florin dafür gewinnen musste. Das glücklichere Ende hatte nach einem langen und intensiven Match dann Florin auf seiner Seite. Mit sechs von sieben Punkten sicherte er sich zum zweiten Mal nach 2015 den Erasmus-Wanderpokal, den er aus den Händen von Erasmus-Leiterin Monica Jansen entgegen nehmen durfte. Merlin wurde mit 5,5 Zweiter, vor dem Drittplazierten Christoph von Knorre, der mit 5 Punkten den Klassensiegerpokal der dritten Klasse gewinnen konnte. Die Wertung der zweiten Klasse konnte Ozan Tökel für sich entscheiden, was ebenso wie das beste Mädchen, Drittklässlerin Hafsa Yasaroglu, mit einem schönen Pokal belohnt wurde.

Besonders gefreut haben wir uns, dass auch wieder vier Schülerinnen und Schüler der Luzia-Grundschule-Pflaumheim aus Großostheim im Turnier mitgespielt haben. Aus einem Kontakt bei der Deutschen Schulschachmeisterschaft in Friedrichroda hat sich seit ein paar Jahren ein kleiner Turnieraustausch bei den jeweiligen Schulturnieren an den beiden Deutschen Schachschulen entwickelt. Die gestrige Teilnahme dürften die vier nicht bereut haben. Drei Gästepokale und eine Medaille waren eine tolle Ausbeute!

Pokale gab es auch im Turnier der ersten Klasse und dem Kindergarten zu gewinnen. Lennart Haase aus der 1a sicherte sich einen solchen mit 5 von 5 möglichen Punkten. Kindergartenmeister wurde Alexander Scheel mit 3,5 von 5 möglichen Punkten. Leyla Tökel bekam den Pokal als bestes Mädchen dieser Gruppe. Im Eltern-/Ehemaligenturnier setzte sich Stefan Hierling vor Sechsklässlerin und Ex-Erasmus-Schülerin Laura Dixon und Matthias Lützen durch.

20180505 Sieger Florin mit Monica 20180505 Sieger Lennart 20180505 Teilnehmer mit Preisen

Die jüngsten Teilnehmer des Kindergartens waren übrigens gerade erst vier Jahre alt. Simon Both freute sich über den Preis für den jüngsten Teilnehmer.

Nach der Siegerehrung wurde auf dem Schulhof noch lange gegrillt und bei schönstem Wetter wurde schon mal ein wenig vom kommenden Sommerfest geträumt. Allen Eltern und Pädagogen, die mitgeholfen haben, diesen Tag erfolgreich zu gestalten, gilt ein herzliches Dankeschön! Wenn sich auch im kommenden Jahr so viele Engagierte finden, wird die neunte Auflage der Erasmus-Schachturnieres am Samstag, den 25.5.2019, über die Bühne gehen. Die Schulschachturniere des kommenden Schuljahres hier schon mal in der Übersicht.

Bericht in der StadtPost vom 9.5.2018: Mädchen und Jungen spielen sich mit höchster Konzentration zum Sieg

© 2011 O.K. kids e.V. | Kontakt |